Entsorgungssysteme

Seit Juli 1998 ist der Handel gesetzlich verpflichtet, ausgediente elektrische und elektronische Geräte der gleichen Art, die er im Sortiment führt, kostenlos zurückzunehmen und einer fachgerechten Entsorgung zuzuführen. Dazu gehören Büroelektronik, Geräte der Informationstechnologie und der Telefonie, Unterhaltungselektronik, sämtliche Haushaltgeräte inklusive Kühl-, Klima-, und Kompressorgeräte, elektrisch betriebene Bau-, Garten-, Hobbygeräte und Spielwaren sowie Leuchten und Leuchtmittel.

Beim Kauf von elektrischen und elektronischen Geräten wird auf freiwilliger privatwirtschaftlicher Basis eine vorgezogene Recyclinggebühr (VRG) erhoben. Damit wird die Entsorgung der anfallenden Altgeräte finanziert. Die Rückgabe der Altgeräte ist deshalb für die Konsumentinnen und Konsumenten kostenlos, unabhängig vom Kaufdatum.

Im Bereich Elektronik gibt es in der Schweiz drei Systeme, welche für die Finanzierung des Recyclings aus der vorgezogenen Recyclinggebühr (VRG) zuständig sind. Je nach Gerätekategorie sind dies: SWICO, SENS und SLRS.